Herzlich Willkommen beim Marketing-Club Erfurt in Thüringens Landeshauptstadt!___________________________________________________

Jahresprogramm 2016 jetzt online!

Zu Ihrer Information und Planung steht Ihnen das Jahresprogramm 2016 jetzt zur Verfügung.


Alle wichtigen Termine finden Sie HIER...

___________________________________________________________________________________




Nächste Veranstaltung


Liebe Clubmitglieder,

liebe Marketinginteressierte,

 

Sprache aktiviert Neurotransmitter im Körper und ruft dadurch spezifische affektive Reaktionen und Emotionen hervor. Umgekehrt bestimmen Neurotransmitter die Sprache (Verhalten) von Menschen. Diese Reaktionen stellen evolutionsbiologisch sehr alte Verhaltens- und Bewertungsmuster dar. Neurosemantik nutzt das Wissen über diese Verknüpfungen und kann so die emotionale Wirkung von Sprache auf neue Weise besser erklären. Damit können Marketing und Kommunikation zielgruppengerecht kommunizieren, da emotionale Sprache die korrespondierenden Motiv- und Emotionssysteme im Menschen adressiert.  Im Vortrag wird sowohl kurz und spannend der wissenschaftliche Hintergrund der Neurobiologie von Sprache beschrieben als auch mit mehreren Beispielen aus der Praxis der Einsatz und die Anwendungsmöglichkeiten von Neurosemantik in den Feldern Branding, politische Kommunikation und strategische Markenpositionierung gezeigt.

 

Wir freuen uns, dass wir Herrn Dr. Felix Philipp Lutz für diesen Vortrag gewinnen konnten.

 

Dr. Felix Philipp Lutz  gründete sophisticated knowledge im Jahr 2013 am Cambridge Innovation Center in Cambridge, Massachusetts und in Berlin. sophisticated knowledge ist ein Think Tank für Forschung und Beratung in den Feldern Neurosemantik, Marketing, Branding und Kommunikation. Von 2009 bis 2013 forschte Lutz am Thema „Neuroanthropologisches Branding“ an der Harvard University. Von 2007 bis 2009 war er Direktor und Kanzler der ibs-International Business School in Berlin (jetzt EBC). Davor war Lutz bei der Gruppe Nymphenburg als Senior Consultant im Neuromarketing und in leitenden Positionen bei Roland Berger Market Research (Head, Trends and Brands Research) und bei der Prognos AG im Bereich Consumer- und Zukunftsforschung beschäftigt.

 

Wir laden Sie zur Vortragsveranstaltung am Dienstag, den 20.09.2016 um 19:00 Uhr (Empfang ab 18:30 Uhr) in das  HOTEL CARAT Erfurt,  Hans-Grundig-Straße 40, 99099 Erfurt ein.

  

Senden Sie uns bitte bis zum 16.09.16, 12:00 Uhr das   Antwortfax   unter der bekannten Faxnummer 0361.3 46 35 11 oder per Post zu. 

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen.


Herzliche Grüße vom

MARKETING-CLUB ERFURT e.V.

 

___________________________________________________________________________________

 

 

PROGRAMMHINWEIS

 

 

Vorschau auf unsere nächsten Veranstaltungen:


 

 
  • 20.09.2016 - Vortrag: Neuromarketing

    Referent: Dr. Lutz Philipp Lutz

    Ort: Carat Hotel Erfurt

 

  • 25.10.2016 - Vortrag: Glück

    Referent: Mail Laerz

    Ort:  Wingwave Institut Thüringen, Erfurt
     

Die Informationen für diese Veranstaltungen erhalten Sie hier in Kürze.

 

___________________________________________________________________________________


Unser Präsidium - damals und heute


v.l.n.r

Albrecht Baumbach
Gründungsmitglied, Präsidiumsmitglied

Frank Jung
Präsident

Jürgen Taudien
ehemaliger langjähriger Vizepräsident

Jens-Christian Porsch
Geschäftsführender Vorstand / Vizepräsident

Rolf H. Frowein
ehemaliger langjähriger Präsident


---------------------------------------------------------------------------------------------------

Chronik unserer Präsidenten:



1990: Gründung

1992 - 1995:  Hans-Joachim Anacher

1995 - 1998:  Dr. Hermann Bauer

1998 - 2002:  Dr. Knut Schiecke

2002 - 2008:  Rolf H. Frowein

2008 - 2016:
  Frank Jung

 

2016 - heute: Sebastian Pohl



___________________________________________________________________________________

Information für unsere Mitglieder:

 

Neue exclusive Mehrwerte für unsere Mitglieder:

 

Der Marketing-Club Erfurt bietet seinen Mitgliedern eine Plattform für persönliche Kontakte, Erfahrungsaustausch und Networking.

 

- Die DMV Community

startet mit vielen Angeboten für Clubmitglieder. Sie ist ein geschlossenes Netzwerk für die Marketing-Clubs. Hier finden Sie exklusive Inhalte wie Fachbeiträge und Studien.

 

 

Ansprechpartner:

Petra Porsch

Clubsekretariat

Tel.: 0361.3 46 35 10

Fax:  0361.3 46 35 11

Mail: club@mc-erfurt.de



Ausgewählte News von Absatzwirtschaft:

Chiasamen-Saft-Kampagne von True Fruits: ?Bei Samenstau schütteln?

Selten ist Werbung mit sexuellen Anzüglichkeiten auch nur leidlich witzig oder unterhaltsam. Den Smoothie-Pressern von True Fruits gelingt mit ihrer ersten Plakat-Kampagne nun eine angenehme Überraschung, in diesem doch so abgenudelten Genre. Sie werben für ihren neuen Chiasamen-Saft mit eindeutigen, statt zweideutigen Sprüchen

mehr...

#firstsevenjobs: So haben Arnold Schwarzenegger, Buzz Aldrin und Stephen Colbert angefangen

Eine Umfrage geht um die Welt: Was sind eure ersten sieben Jobs gewesen? Mit ihrem Aufruf hat eine Musikerin unter dem Hashtag #firstsevenjobs einen regelrechten Twitter-Hype ausgelöst, der nun schon fast einen Monat anhält ? und sogar prominente Social-Maniacs wie Arnold Schwarzenegger und Stephen Colbert aus der Reserve gelockt hat.

mehr...

?Die Verpackung leistet einen entscheidenden Beitrag zum Markenerfolg?

Nivea, Milka, Coca-Cola ? jeder kennt die Erfolgsgeschichten dieser Verpackungslegenden. Doch dahinter steckt harte Arbeit: an Marke , Markenimage und Design. Claudia Rivinius, Marketing Director bei der STI Group, erklärt, worauf es beim Verpackungsdesign ankommt und welche Fragen sich Markenverantwortliche stellen müssen.

mehr...

Der Pokémon Go-Hype ist vorbei

Das Internet-Phänomen des Sommers kühlt ab: Das beliebte Mobil-Spiel Pokémon Go verliert nach und nach seine Anziehungskraft. Wie Bloomberg unter Verweis auf zahlreiche Marktforscher berichtet, sind die Nutzer massiv zurückgegangen. Pokémon-Lizenzgeber Nintendo versucht unterdessen, den nachlassenden Hype doch noch zu monetarisieren ? mit dem Tracker Pokémon Go Plus.

mehr...

Apple-Mitbegründer Steve Wozniak: ?Ein iPhone 7 ohne Kopfhörerbuchse wird eine Menge Leute verärgern?

Es dürfte eine der wenigen Veränderungen sein, die Apple beim nächsten iPhone vornimmt: ein neuer Kopfhöreranschluss. Wie seit Jahresbeginn zu hören ist, dürfte Apple beim neuen iPhone den Klinkenanschluss kappen; Kopfhörer sollen künftig über den Lightning-Connector angeschlossen werden. Damit dürfte der Kultkonzern aus Cupertino eine Menge Kunden verärgern, glaubt Apple-Mitbegründer Steve Wozniak.

mehr...

Abercrombie & Fitchs Neustart, Ryanairs Selfie-Pilotin und die VW-Prevent-Posse

Totgesagte leben länger, sagt ein Sprichwort. Das könnte auch für die Abercrombie & Fitch gelten. Die Chefetage versucht den Neuanfang und lässt sich vom Versandhändler Zalando ins Digitalregal holen. Wie man erfolgreich (kostenlose) Werbung für den Arbeitgeber macht, beweist in dieser Woche eine schwedische Pilotin. Und dass Volkswagen in der Vergangenheit ziemlich blauäugig war, zeigt der jüngste Streit mit dem Zulieferer Prevent.

mehr...

Sein oder nicht sein: Ohne Bedürfnisse kein erfolgreiches Retargeting

Die Onlinemarketing-Branche steht, pünktlich zur dmexco 2016, kurz vor einem Entwicklungsschub. Werden die inzwischen verfügbaren Technologien richtig verknüpft, steht den Werbetreibenden die nächste Generation Retargeting ins Haus. Es ist ein großer Schritt, Daten, Technologien, Reichweiten sowie bestehendes Know-how zusammen zu bringen.

mehr...

Editorial zur absatzwirtschaft 09/2016: Auch Designarbeit transformiert

Design ist so selbstverständlich, dass wir es u?berwiegend nicht wahrnehmen. Autos oder Architektur sind sehr offensichtlich. Dabei ist alles, was uns umgibt, irgendwann einmal bewusst gestaltet worden. In der neuen absatzwirtschaft geht es um die Wichtigkeit von Design.

mehr...

Warum Netflix die Welt erobern wird, in Deutschland aber noch kein Mega-Erfolg ist

Streaming-Anbieter wie Netflix und Amazon Prime lassen sich nicht gern in die Karten schauen. Zahlen? Gibt's nicht. Eine Prognose der Marktanalysten IHS Markit bringt nun etwas Licht ins Dunkel: Demnach werden die internationalen Netflix-Kunden bereits 2018 in der Überzahl sein und den US-Heimatmarkt hinter sich lassen. An den deutschen Abonnenten liegt das aber nicht.

mehr...

Studien der Woche: Made in Germany, Selbstvermessung, Augmented Reality

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche.

mehr...